kann man mit basischer ernährung abnehmen

Kann man mit basischer Ernährung abnehmen?

Geheimnis gelüftet! Obwohl die basische Ernährung wissenschaftlich umstritten ist, kann sie definitiv zu einer gesunden Ernährungsweise beitragen. Ob man mit basischer Ernährung abnehmen kann und worauf es dabei ankommt, erfährst du in diesem Artikel.

Mit basischer Ernährung abnehmen – die Idee dahinter

Falls beim Versuch abzunehmen die überschüssigen Kilos sich hartnäckig halten, dann wäre es möglich, dass eine Übersäuerung des Körpers daran schuld ist. Womöglich könnten mehr basische Lebensmittel den Abnehmen-Prozess verbessern.

Sicher hast du schon bemerkt, dass in Sachen Ernährung und Abnehmen ein Trend den nächsten jagt und es ständig einen neuen Hype gibt. Ganz anders jedoch schafft es die basische Ernährung, ohne großen Hype langfristig relevant zu bleiben. Schon vor 10 Jahren habe ich bemerkt, dass sich viele Menschen dafür interessieren und von ihren guten Erfahrungen in Bezug auf den Gewichtsverlust berichten. Vor allem die basischen Lebensmittel sollen dabei entscheidend sein.

basische lebensmittel zum abnehmen
Basische Lebensmittel zum Abnehmen und basenbildender Lebensstil

Welche säurebildenden Lebensmittel können dick machen?

Es sind säurebildende Lebensmittel die zugesetzten raffinierten Zucker enthalten oder zum Großteil aus weißem Weizenmehl bestehen. Diese Lebensmittel sind meist besonders Mineralstoffarm und auch deshalb nicht basenbildend. Sie werden ebenso dafür verantwortlich gemacht den Säure-Basen-Haushalt aus dem Gleichgewicht zu bringen und eine Übersäuerung mitzuverursachen.

Häufig sind industriell verarbeitete Lebensmittel wie Tiefkühlprodukte, Fast Food, Konditor-Waren und natürlich Süßwaren damit gemeint.

Was dabei stark auffällt:

Wenn wir das Konzept der basischen Ernährung betrachten, dann fällt auf, dass die säurebildenden Lebensmittel in teilweise ohnehin nicht gesund sind. Vor allem die oben angesprochenen Nahrungsmittel sind für hohe Kalorienwerte, wenige Ballaststoffe und Heißhunger-Verursacher bekannt.

Jedoch ist das Konzept der basischen Ernährung etwas streng in Bezug auf proteinreiche Lebensmittel. Nicht nur Fleisch, Fisch, Eier und Milchprodukte, sondern auch Hülsenfrüchte und teils auch Nüsse gelten nicht als basenbildend. Die einzige Ausnahme stellen Sojabohne und somit Tofu dar. Wer sich vegan ernährt kommt damit wohl am ehesten klar.

Auch interessant:

Basische Lebensmittel und der Säure-Basen-Haushalt

Wer sich häufig von industriell verarbeiteten Lebensmitteln ernährt, der nimmt zwangsläufig eine Menge säurebildender Lebensmittel zu sich. Ein stark unausgewogene Ernährung kann den Säure-Basen-Haushalt aus dem Gleichgewicht bringen.

Auch das hat Einfluss auf den Säure-Basen-Haushalt:

Auch andere Faktoren, die den Lebensstil betreffen, sind entscheidende Faktoren. Dazu gehören ausreichend Bewegung, das Ausmaß des Alkoholgenusses, Rauchen und Stress im Alltag.

saeurebildende lebensmittel
Säurebildende Lebensmittel und Lebensstil

Macht Übersäuerung dann übergewichtig?

Wenn wir genau hinsehen können wir beobachten, dass basische Ernährung also automatisch für viele positive Veränderung bei den Ernährungsgewohnheiten sorgen kann. Schon allein deshalb kann sich so eine Ernährungsumstellung fördernd auf die Gewichtsabnahme auswirken. Denn basische Lebensmittel wie Gemüse sind kalorienarm und sättigen lange durch ihre vielen Ballaststoffe.

Aber das ist nicht alles!

Wer der menschliche Organismus durch stark unausgewogene Ernährung übersäuert, dann bildet der Körper reichlich neue Fettzellen. Dieses Fett wirkt dann wie ein Schutzschild für die Organe vor den aggressiven Säuren. Je stärker die Übersäuerung zunimmt und der pH-Wert sinkt, umso mehr Fett wird als Schutzschild eingelagert. Dies kann ein Grund sein, warum man trotz Sport und Kalorienreduktion bestimmt Fettpölsterchen einfach nicht schwinden sieht.

Also wie können wir mit basischer Ernährung abnehmen?

Wegen erhöhten Bildung von Fettzellen bei einer Übersäuerung, kann basische Ernährung beim Abnehmen helfen, wenn die Übersäuerung von einer stark unausgeglichenen Ernährung zurückzuführen ist. Basische Lebensmittel haben im Durchschnitt auch deutlich weniger Kalorien und unterstützten den Körper beim Ausgleich des Säure-Basen-Haushalt. Dies gilt hauptsächlich dann, wenn man bisher eine stark unausgewogen ernährt hat. Laut der deutschen Gesellschaft für Ernährung, soll jedoch der Körper bei einer ausgewogenen Ernährung selbst in der Lage sein, seinen Säure-Überschuss zu regulieren.

Wer also abnehmen will, Sport treibt und auch Kalorien zählt, aber sich dennoch unausgewogen ernährt, könnte womöglich bessere Ergebnisse erzielen, wenn er mehr basische Lebensmitte zu sich nimmt. Das würde nicht nur die gesamte Ernährung ausgewogener machen, sondern auch die Zufuhr an Mineralstoffen, Ballaststoffen und Vitaminen erhöhen.

Fazit:

Die basische Ernährung bzw. basische Lebensmittel könnten einen entscheidenden Faktor beim Abnehmen spielen. Insbesondere, wenn du dich bisher damit nicht auseinandergesetzt hast. Vielleicht hast du bisher auf Sport und Kalorienreduktion geachtet, aber warst dir über die Wichtigkeit einer ausgewogenen Ernährung mit reichlich Gemüse und Obst nicht bewusst.

basische lebensmittel pyramide
Basische Lebensmittel Pyramide

Ich kenne einige Menschen die kaum Obst und Gemüse essen und sich überwiegend von Backwaren, Snacks und Fertigprodukten ernähren. Das ist auch nicht verwunderlich, denn überall werden einem solche Produkte angeboten. Sie sind zudem günstig, zeitsparend, machen wenig Arbeit und schmecken natürlich gut. Aber vielleicht muss ein eigenständiges aktives umdenken stattfinden, um die nötige Ernährungsumstellung zum gewünschten Erfolg zu machen.

Wenn du basische Rezept benötigst, um dies auszuprobieren, dann findest nachfolgend ein paar Rezept Ideen mit denen du mehr basische Lebensmitteln in deinen Speiseplan mitaufnehmen kannst.

Basische Rezepte mit wenig Kalorien

Die folgenden Rezepte sind nicht nur besonders kalorienarm, sondern auch nach dem Prinzip der basischen Ernährung erstellt. Der Anteil an Gemüse und basenbildenden Lebensmitteln beträgt rund 80 % und säurebildende Lebensmittel 20 % des Gerichts.

Bild: © magele-picture / stock.adobe.com

Kalorienarmes basisches Rezept: Gemüsesuppe mit Huhn

5 from 1 vote
Rezept von Matthias Müller Gang: Mittagessen, AbendessenKüche: glutenfrei, SuppeSchwierigkeit: einfach
Rezept für

3

Portionen
Zubereitungszeit

10

minutes
Kochzeit

10

minutes
Kalorien

190

kcal
Protein pro Portion

13

g
Fett pro Portion

3

g
Kohlenhydrate pro Portion

14

g
Zeit gesamt

20

minutes

Dieses basische Rezepte für eine Gemüsesuppe erfüllt die Anforderungen von 80 % basenbildenden Zutaten und sorgt mit der Kombination aus Gemüse, Kartoffeln und Fleisch für eine vollwertige sättigende Mahlzeit. Das sorgt zusammen mit der Einfachheit der Zubereitung dafür, dass die Basische Ernährung nicht zu einseitigem Essverhalten führt.

Zutaten

  • 100 g Karotten

  • 100 g Blumenkohl

  • 50 g Zucchini

  • 30 g Petersilie

  • 200 g Kartoffeln

  • 500 ml Geflügelfond

  • 500 ml Wasser

  • 1 TL Gemüsebrühe

  • 100 g Hähnchenbrustfilet

  • 1 TL Olivenöl

Zubereitung

  • Im ersten Schritt werden wir die Hähnchenbrust mit einem Teelöffel Olivenöl sanft anbraten. Sie muss nicht unbedingt goldbraun und knusprig werden.
  • Sobald das Fleisch durch ist, kannst du es auf einen Teller legen und abkühlen lassen. Den Topf kannst du so stehen lassen und die Hitze zurückdrehen.
  • Die Zwiebel in Spalten schneiden, die Karotte in Scheiben und die Kartoffeln in Daumengroße Stücke schneide. Das Gemüse kann nun im selben Topf kurz angebraten werden. Dazu kann das restliche Fett im Topf verwendet werden.
  • Den Geflügelfond nun aufgießen und die Suppe für 5 min köcheln lassen. Dann das Wasser hinzugeben und mit Gemüsebrühe abschmecken bis es deinem Geschmack entspricht.
  • Nun die Zucchini in Scheiben schneiden und den Blumenkohl in mundgerechte Stücke zerteilen. Auch gefrorener Blumenkohl kann hier einfach verwendet werden.


  • Gib den Blumenkohl und die Zucchini erst ein wenig später hinzu, denn die Kartoffeln und die Karotten benötigen mehr Zeit, um weich zu werden. Sonst würden diese nur verkochen. Lass alles noch 5 Minuten köcheln.
  • Das Fleisch nur mit einer Gabel in Streifen rupfen und in die Suppe geben, wenn sie fertig ist. Durch das Rupfen entstehen mehr Fasern am Fleisch, welche durch eine größere Oberfläche mehr Geschmack transportieren.

Mehr basische Rezepte zum Abnehmen

Die besten basischen Lebensmittel zum Abnehmen

Damit du genau weißt, welche Lebensmittel Basen und Säuren bilden, verrate ich dir was du beim Einkauf bevorzugen kannst. Tatsächlich gibt genug basische Lebensmittel mit denen sich schmackhafte Rezepte zubereiten lassen.

top 3 basische lebensmittel
Top 3 basische Lebensmittel
Basische LebensmittelPRAL-Wert
Spinat3
Möhren4
Sellerie5
Fenchel4
Petersilie4
Kohlrabi9
Blumenkohl9
Brokkoli9
Kartoffeln9
Zucchini9
Kürbis9
Tomaten9
Gurken9
Bananen9
Äpfel9
Orangen9
Blaubeeren9
Himbeeren9
Erdbeeren9
Zitronen9

Neutrale Lebensmittel

Neutrale Lebensmittel spielen eine wichtige Rolle, wenn man plant sich dauerhaft basisch zu ernähren. Denn diese Lebensmittel sind oft die proteinhaltigen Nahrungsmittel, die neben dem erhöhten Gemüse-Verzehr den Eiweißbedarf decken.

Auch viele Fette aus Nüssen oder Ölen sollten ihren Platz im Speiseplan haben, damit ein Geschmackserlebnis nicht auf der Strecke bleibt.

top 3 neutrale lebensmittel
Top 3 neutrale Lebensmittel
Neutrale LebensmittelPRAL-Wert
Butter3
Olivenöl4
Leinöl5
Reis4
Kürbiskernöl4
Hanföl7

Säurebildende Lebensmittel die du meiden solltest

Säurebildende Lebensmittel sollte nur in geringen Maßen konsumiert werden. Dazu gehören vor allem Zuckerhaltige Nahrungsmittel mit zugesetztem Zucker. Auch der Lebensstil beeinflusst die Säurebildung und insbesondere Stress und Ärger machen sauer. Möglicherweise kommt die Redewendung “Jetzt bin ich aber sauer” nicht von ungefähr.

top 3 saeurebildner
Top 3 säure Bildner
Säurebildende LebensmittelPRAL-Wert
Fleisch3
Eier6
Milchprodukte7
Wurst4
Zucker5
Alkoholische Getränke4
Softdrinks wie Cola und Spezi4
Fast Food6
Fertigprodukte7

Abnehmen mit Basischer Ernährung – Tipps für die Umsetzung

Kartoffeln

Kartoffeln zählen nicht nur den den basenbildenden Lebensmitteln, sondern sättigen und sind vielseitig verwendwar. Daraus kannst du viele unterschiedliche Rezept zubereiten, sodass dir das Abnehmen mit basischer Ernährung leichter gelingt. Zudem sind Kartoffeln Kalorienarm.

Trinken

Gerade beim Trinken kann man schnell viel säurebildende Flüssigkeit zu sich nehmen. Anstelle von jeglichen Zuckerhaltigen Drinks sollte Wasser getrunken werden. Auch Kräutertees stellen eine basische Alternative dar. Viele Ernährungsratgerber raten auch zu Apfelsaft und anderen Fruchtsäften, jedoch wird hierbei oft übersehen, dass diese ebenso viel Zucker wie eine Cola haben. Eine bessere und vor allem basische alternative wäre Zitronenwasser. DAzu einfach Zitronen auspressen und in stilles wasser geben. Auch Kohlensäure enthält mehr säure, denn wie die Bezeichnung schon sagt steckt darin Säure. Darum bevorzuge stilles Wasser.

matthias mueller yasty food blogger

Der Autor:

Matthias Müller

Hi, mein Name ist Matthias. Ich bin ausgebildeter Koch und habe jahrelang in Restaurant gearbeitet. Der Arbeit im Restaurant habe ich den Rücken gekehrt, damit ich meine Vision für gesunde Ernährung verwirklichen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.