Veganes Buddha Bowl Rezept mit Reis inklusive Dressing

vegane buddha bowl rezept mit reis und Tahini dressing rezept
yasty chef matthias müller

Dieses Gericht ist eine gute Option um Gemüse Reste wie Zucchini und Karotten zu verwerte, ebenso über gebliebener Reis erfüllt hier seine Rolle.

Das vegane Buddha Bowl Rezept mit Reis kann gut warm aber auch kalt gegessen werden. Das Dressing lässt sich seperat verschließen, somit kannst du das Gericht auch für unterwegs einpacken. 

Wenn du in der Woche mit Zucchini, Möhren und Reis kochst, dann verwende einfach was dir dabei überbleibt. Dabei kannst du vorausschauend kochen und einkaufen, sodass dir von den benötigten Zutaten genügend überbleibt. 

Dieses Gericht lässt anschließend spielerisch leicht zubereiten, da du ja einen Teil schon am Tag oder zwei Tagen davor vorbereitet hast. Im Prinzip kannst einen Arbeitsschritt machen, aber hast dann zweifaches Resultat. Das ist smartes Kochen. 

Die beliebtesten veganen Rezepte

Werbung




Welchen Reis sollst du verwenden für das vegane Buddha Bowl Rezept ?

Verwende lieber keinen Parboiled oder Langkorn-Reis, dafür wär ein Löffel nämlich besser geeignet. Da wir aber hier das Gemüse für die Buddha Bowl schon so geschnitten, dass es sich mit Gabel am leichtesten verzehren lässt, macht es Sinn Klebereis zu verwenden.

Wenn du Klebereis wie verwendest, macht es mehr Spaß das Gericht zu essen,weil alle Zutaten zusammen besser auf den Genuss mit der Gabel abgestimmt sind. 

Ja ich verspreche dir, es sind diese Kleinigkeiten die fast jeder übersieht, die letztendlich den Unterschied machen. 

vegane buddha bowl rezept mit reis und dressing rezept
vegane buddha bowl rezept mit reis und dressing rezept

Veganes Buddha Bowl Rezept mit Reis inklusive Dressing

5 from 1 vote
Rezept von Yasty ChefGang: HauptgangKüche: Abendessen, Mittagessen, Snack, vegetarischSchwierigkeit: einfach
Rezept für

2

Portionen
Vorbereitungszeit

20

minutes
Kochzeit

10

minutes
Pro Portion Kalorien

527

kcal
Protein

25

g
Fett

24

g
Kohlenhydrate

58

g

30

minutes

Dieses vegane Buddha Bowl Rezept mit Reis lässt sich prima im Alltag integrieren. Man kann Überreste von Gemüse und Reis schnell verwerten und das Tahini Dressing macht das Gericht zu einem schmackhaften Genuss.

Zutaten

  • 180 g weißer Reis, gekocht vom Vortag

  • 200 g Zucchini, Streifen mit dem Schäler machen

  • 300 g Karotten, Streifen mit dem Schäler machen

  • 1 g Tomate, klein gewürfelt

  • 200 g fester Tofu, gewürfelt

  • 80 g junge Salatblätter oder Blattspinat, grob in Scheiben geschnitten

  • 80 g Radicchio Salat, in Scheiben geschnitten

  • 10 g Sesamsamen, geröstet

  • 10 g Chiasamen

  • 1 Esslöffel Sesamöl

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise schwarzer Pfeffer

  • Für das Sweet Tahini Dressing
  • 20 g Tahini / Sesammus

  • 15 g / ml natives Olivenöl extra

  • 0,5 TL Dijon-Senf

  • 2 TL Honig

  • 1 EL Limettensaft

  • 1 EL Wasser

  • 1 Prise Salz

  • 1 Prise gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Für den Salat
  • Den Tofu von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Sesamöl in einer kleinen beschichteten Pfanne erhitzen und die Tofuwürfel 15 Sekunden lang auf jeder Seite braten oder bis sie goldbraun sind. Dann vom Herd nehmen.
  • Nimm einen Gemüse-Schäler bzw. Spar-Schäler und ziehe von der Karotte und der Zucchini jeweils so viele Streifen an wie möglich.
  • Eine kleine Pfanne oder einen kleinen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Eine Prise Salz hinzufügen, Karotten-Streifen 15 Sekunden lang blanchieren und dann das Wasser abtropfen lassen. Die Karotte schnell in kaltem Wasser auf einer mittelgroßen Schüssel einweichen.
  • Bereite den Salat zu, indem du alle Zutaten in 2 Schalen aufteilst.
  • Du kannst die Karotten- und Zucchini-Streifen zusammenrollen (siehe Bild) und oben drauf geben. Mit Sesam und Chiasamen bestreuen. Wenn du fertig bist, dann gibst du mit einem Löffel das Sesam-Dressing darüber.
  • Zum Tahini-Dressing – Buddha Bowl Dressing Rezept
  • Alle Zutaten in einem Messbecher vermischen. Ständig verquirlen, bis alles gut vermischt ist. Füge mehr Wasser hinzu, wenn es zu dick ist. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Meine Lieblings Küchenhelfer

(Werbung) Dies sind Werbelinks die dich zu Amazon.de führen

Quellenangaben

  • Die Nährwerte berechnete ich mit Angeben für von Nährwertrechner.de 
  • Manchmal arbeite ich auch mit Daten aus dem Nährwert Portal FDDB

Mehr vegane Rezepte …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere die Datenschutzbestimmungen und bin mit der Speicherung und Verarbeitung meines gewählten Namens und der Email-Adresse einverstanden.

Erhalte die neuesten
Fitness Rezepte
per Email !
Abonniere meinen Rezepte Newsletter und erhalte ca. 1x wöchentlich eine Mail mit den neuesten Rezepten!

80% vegetarisch / vegan, ausgewogen, low carb, clean eating, ... 
REZEPTE ABONNIEREN!
Ich nutze Mailchimp für meinen Newsletter, mehr Infos: Datenschutzerklärung
close-link