Wie Kann Ich gesund Abnehmen

Gesund Abnehmen Tipps: Wie nehme ich wirklich ab?

So kannst du gesund abnehmen – 6 Tipps die du nicht vergessen darfst

Yasty Chef Rezepte Für Gesunde Ernährung Abnehmen, aber wie? Viele stellen sich im Frühjahr nach einem reichhaltigen Winter dieselbe Frage. Man fühlt sich unwohl, möchte wieder fit werden und die Kilos, die sich über den langen Winter angesammelt haben, schnellstmöglich loswerden. Wie Abnehmen funktioniert erfährst du in diesem Artikel: Mit unseren „Gesund Abnehmen: Tipps“ erreichst du dein persönliches Wohlfühlgewicht – und hältst es auch nachhaltig, ganz ohne Jo-Jo-Effekt!

1. Wie funktioniert Abnehmen?

Kalorien Reduzieren Tipps Zum Abnehmen

GraphicHead @Getty Images

Der Körper verliert an Gewicht, wenn weniger Kalorien zugeführt als verbraucht werden. Miteingeschlossen ist im Verbrauch die Kalorienanzahl, die der Körper benötigt, um seine Funktionen, wie in etwa den Stoffwechsel und Organfunktionen aufrecht erhalten zu können sowie jene, die durch zusätzliche Bewegung und Sport verbraucht wird.

Eine schlechte Nachricht vorweg: schnelles Abnehmen durch Blitzdiäten oder komplettes Hungern haben nur einen kurzfristigen Effekt. Schon bald wirst du wieder das verlorene Gewicht nach einer Blitzdiät auf den Hüften haben.

Außerdem leidet das Wohlbefinden enorm unter einer zu niedrigen Kalorienzufuhr. Daher ist eine langfristige Änderung der Ernährungs- und Bewegungseinheiten für ein Wunschgewicht, das man auch halten möchte, ratsam.

Nimm dir daher ausreichend Zeit, um deine Gewohnheiten zu überdenken und zu ändern, um langfristig dein Wunschgewicht zu erreichen. Eine gesunde Gewichtsabnahme, die deinen Körper in keinem zu hohen Kaloriendefizit zurücklässt, versorgt deinen Körper mit wichtigen Nährstoffen und hält dich bei Laune.

Eine gesunde Gewichtsabnahme im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung und ausreichend Bewegung liegt zwischen 0,5 und einem Kilogramm pro Woche, was in etwa eine Kalorieneinsparung bzw. einem höheren Verbrauch von etwa 300-500 Kalorien pro Tag umfasst.

Deinen persönlichen Kalorienbedarf kannst du dir ungefähr mit diversen Rechnern im Internet berechnen oder exakter von einem Arzt bzw. Sportwissenschaftler ermitteln lassen.

Es handelt sich beim gesunden Abnehmen also um keinen Sprint, sondern eine langfristige Umstellung deiner ungesunden Gewohnheiten.

2. Diese kalorienarmen Rezepte können dir helfen deinen Kalorienverbrauch zu reduzieren

Diese Stoffwechsel Rezepte helfen dir mit Ballaststoffen schneller satt zu werden und deine Kalorienzufuhr runter zu fahren ohne zu Hungern. 

3. Gesund Abnehmen Tipps: Die richtige Ernährung

Um gesund abzunehmen, spielt die richtige Ernährung eine große Rolle. Auch wenn viele beim Abnehmen ausschließlich auf ein umfassendes Sportprogramm schwören, um Kalorien zu verbrennen – und diese Motivation möchten wir natürlich keinesfalls schmälern – sollte man bedenken, dass die richtige Ernährung bis zu 80% eines gesunden Abnehmens ausmacht.

Warum ist das so?

Das ist wiederum eine Frage der Kalorienanzahl. Um in etwa 500 Kalorien zu verbrauchen, muss man durchschnittlich in etwa eine Stunde Joggen.

Im Vergleich dazu: Eine Tafel Schokolade kann durchaus in weniger als 15 Minuten verputzt werden, was sich schnell negativ auf die Kalorienbilanz auswirkt.

Es wird also auf Dauer schwierig, mit unbedacht konsumierten, hochkalorischen Lebensmitteln sportlich mitzuhalten. Verarbeitete, stark fett- und zuckerhaltige Lebensmittel, Fertigprodukte und Alkohol haben in einer Diät nur in Maßen etwas zu suchen.

Natürlich darfst du dir zwischendurch auch etwas gönnen – achte dennoch darauf, dass du überwiegend auf gesunde Lebensmittel setzt. Gesunde, natürliche Lebensmittel wie frisches Obst und Gemüse, ballaststoffreiche Vollkornprodukte, ausreichend Eiweiß und gesunde Fette sollten die Grundlage deiner Ernährung im Rahmen deines Kaloriendefizits ausmachen.

So wirst du satt, versorgst deinen Körper mit den Nährstoffen, die er wirklich braucht und bleibt trotz Diät leistungsstark.

4. Gesund Abnehmen Tipps: Das richtige Sportprogramm

Sportprogramm Zum Abnehmen

@nomadsoulphotos

Ein ausgeklügeltes und individuell angepasstes Trainingsprogramm kann dennoch neben der richtigen Ernährung einiges für eine Gewichtsabnahme (und natürlich für deine Gesundheit!) tun. Hochmotivierte Anfänger sollten allerdings gerade am Anfang einen Gang zurückschalten.

Eine zu schnelle Steigerung des Sportpensums zu Anfang einer Diät wirkt eher kontraproduktiv. Muskelkater, Müdigkeit, eine erhöhte Verletzungsgefahr und Demotivation, da man das sich vorgenommene Sportprogramm nicht zu 100% durchziehen konnte resultieren oft in Resignation.

Das soll nicht sein! Versuche, dein Training regelmäßig durchzuführen, dich langsam zu steigern und spreche dich vor jeder neuen Belastung mit deinem Arzt und einem Trainer ab. So findest du das richtige Sportprogramm für deinen individuellen Abnehmerfolg.

Versuche zudem, dein tägliches Bewegungspensum mit alltäglicher Bewegung sukzessive zu erhöhen. Treppensteigen, zu Fuß einkaufen gehen, eine Radtour mit Freunden – so kommst du in Bewegung, tust etwas für deine Gesundheit, verbrauchst Kalorien und baust zudem Stress ab. Eine Gewichtsabnahme kommt dann wie von selbst!

5. Gesund Abnehmen Tipps: Stress reduzieren

Ein weiterer wichtiger Faktor für eine gesunde Gewichtsabnahme ist zudem, dass du Stress so gut es geht reduzierst. Gerade während einer Diät ist es besonders wichtig, auf deinen Körper zu hören und ihm auch mal eine Verschnaufpause zu gönnen.

Ausreichend Schlaf spielt ebenfalls eine große Rolle in der Gewichtsabnahme: Bist du nicht ausgeruht, greifst du eher zu ungesunden und kalorienreichen Lebensmitteln, die schnelle Energie, meist in Form von Zucker, liefern, um dich wach zu halten.

Plane daher ausreichend Erholungspausen sowie einen lohnenden Schlaf ein – und du nimmst fast schon im Schlaf ab!

6. Diese 14 kalorienarme Lebensmittel sollte dein Ernährungsplan beinhalten

Um mehr Kontrolle über dein Gewicht zu haben, solltest du mehr Ballaststoffreiche Lebensmittel in deinen Ernährungsplan integrieren. Dies ist eine wichtige Regel die unbedingt beachtet werden. Ballaststoffe sättigen nicht nur sondern beugen Heißhunger und Müdigkeits-Tiefs vor. 

Es gibt auch für Heißhunger und Lust auf Süßes kalorienarme natürliche Lebensmittel wie Erdbeeren oder Blaubeeren. Sie haben einen süßen Geschmack aber besitzen dennoch weitaus weniger Zucker als echte Süßigkeiten. 

Folgende Lebensmittel sind wirksame Sattmacher welche dabei unterstützen leichter ein Kaloriendefizit zu erreichen. 

  • Mandeln 
  • Haselnüsse
  • Erdbeeren
  • Blaubeeren
  • Haferflocken 
  • Tomaten 
  • Gurken 
  • Karotten 
  • Pastinaken 
  • Süßkartoffeln
  • Erbsen 
  • Kichererbsen 
  • Gurken 
  • Kürbis

Das könnte dich auch interessieren

Literatur

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!