Die Karotte – kalorienarmes Gemüse zum schlank werden

Karotten Rezepte

Karotten machen super satt und das bei wenig Kalorien, zudem schmeckt das Gemüse roh als auch gekocht sehr lecker.  

Karotten sind ein tolles Gemüse, man kann sie roh und gekocht essen und beide Varianten schmecken gut. Dabei gibt es unterschiedliche Varianten in verschiedenen Farben, es gibt weiße, violette und gelbe Möhren.

Erst bei der orangen Möhre spricht man tatsächlich von Karotte, denn das ist die Variante mit viel Carotin. Daher der Name Karotte (Carotin). Die weiße Möhre hingegen hat kein Carotin und dementsprechend weniger Nährstoffe. Darum wird sie hauptsächlich auch als Viehfutter verwendet. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL2ZCU1FUaFd2cjBRIiB3aWR0aD0iMTI4MCIgaGVpZ2h0PSI0MzAiIGZyYW1lYm9yZGVyPSIwIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW49ImFsbG93ZnVsbHNjcmVlbiI+PC9pZnJhbWU+

1. Karotten helfen bei Übergewicht

Karotten unterstützen beim Abnehmen, denn sie haben wenig Kalorien und bestehen überwiegend aus Wasser, Ballaststoffen und ein paar wenigen Kohlenhydraten.

Dabei haben sie dennoch eine sättigende Wirkung und eine geringe glykämische Last. Dies hilft Heißhunger zu vermeiden, denn es lässt den Blutzuckerspiegel nur wenig ansteigen.

2. Karotten – die Lebensmittel mit dem höchsten Gehalt an Beta-Carotin

Karotten haben den höchsten Wert an Carotin mit ungefähr 11 Milligramm, dabei gilt je oranger die Karotte desto höher der Carotin-Anteil. Carotinoide sind sekundäre Pflanzen-Inhaltsstoffe welche freie Radikale abfangen und wirken als Schutz für Leber- und Hautzellen.

Dabei sollte man Karotten immer mit etwas Öl oder Butter essen, da das Carotin ein fettlöslicher Pflanzenstoff ist, der so besser vom Körper aufgenommen werden kann.

Der Körper verarbeitet Beta-Carotin zu Vitamin A, welches eine anti-oxidative Wirkung hat.

Karotten100 g
Beta-Carotin7,8 mg

3. Kochen macht Möhren noch lange nicht wirkungslos

Das interessante an Möhren ist, dass Beta-Carotin, ein ziemlich hitze-stabiler Pflanzenstoff ist, der durchs Kochen nur wenig zerstört wird. Dies lässt sich selbst nachprüfen, da die Karotten-Suppe nach dem Kochen ja immer noch orange ist.

Denn Beta-Carotin ist ja der Farbstoff, der die Orange, ebenso wie die Süßkartoffel orange macht. Also Beta-Carotin ist eine sekundäre Pflanzenstoff welcher auch als Farbstoff bezeichnet wird, weil er sehr stark farbgebend ist. 

Durch das Zerkleinern bzw. dem pürieren der Möhren für eine Suppe steigt die Verfügbarkeit des Nährstoffs Beta-Carotin. Anders bei bei anderen Nährstoffen wie Vitaminen oder Enzymen, welche beim Kochen größtenteils bis vollständig zerstört werden. 

Darum ist die Karotten-Suppe mit einer Fett-Quelle wie beispielsweise Kokosmilch eine gesundheitsfördernde Suppe, die zum Abnehmen beiträgt und ideal als Abendessen dient.

Man sollte jedoch nüchterne Erwartungen haben, denn Kichererbenmehl schmeckt deutlich anders als man es von Weizenmehl gewohnt ist. Daher dürfte es nicht jedermanns Geschmack sein. 

4. Schnelle Karotten Rezepte für eine gesunde Ernährung 

Wenn du dich fragst, was du mit Karotten kannst, dann sieh dir folgende Rezepte an:

5. Nährwerte pro 100 g Möhren

Hinweis: Nährwerte bei natürlichen Lebensmitteln können grundsätzlich stark schwanken. 

Nährwerte Makronährstoffe

Kalorien26 kcal 
Eiweiß1 g
Fett0 g
Kohlenhydrate5 g
davon Zucker5 g
Ballaststoffe4 g

Mikronährstoffe / Mineralstoffe / Spurenelemente 

Magnesium18,0 mg
Kalium290,0 mg
Kalzium41,0 mg
Phosphor35,0 mg
Salz / Natrium60,0 mg
Eisen2.100,0 µg
Zink640,0 µg
Mangan210,0 µg
Kupfer52,0 µg

(Erwähnt werden hier nur Nährstoffe welche in nennenswerten Mengen vorkommen, mg = Milligramm & µg = Mikrogramm)

Karotten Vitamine

Vitamin A(Retinol) 1.570,0 µg
Vitamin A Beta-Carotin(Beta-Carotin) 7.800,0 µg
Vitamin E(Tocopherol) 450,0 µg
Vitamin B3(Niacin) 580,0 µg
Vitamin B7(Biotin) 5,0 µg
Vitamin C(Ascorbinsäure) 7.000,0 µg

(Erwähnt werden hier nur Vitamine welche in besonders hohen Mengen vorkommen, mg = Milligramm & µg = Mikrogramm)

Das könnte dich auch interessieren:

6. So können Karotten eine Rolle im Ernährungsplan spielen. 

Karotten können super als Snack in Kombination mit Mandeln dienen. Je nach dem ob der Ernährungsplan zum Abnehmen oder Muskeln aufbauen dienen soll, lässt sich der Kaloriengehalt anpassen.  

Abnehmen Frauen Ernährungsplan Tag 01 Mahlzeiten

7. Muss man Karotten schälen? 

Karotten zu schälen ist grundsätzlich nicht nötig, es reicht sie gründlich zu waschen. Dies ist sogar besser was die Nährstoffe angeht, denn ein Großteil der Vitamine befindet sich direkt unter dort Haut.

Falls nötig kann man Karotten nur stellenweise schälen, dort wo z.B. Schmutz in Rillen fest sitzt. Als weitere Option für Vitamin schonendes reinigen kann eine Gemüsebürste dienen. 

8. Ist es gesünder rohe Karotten zu essen?

Karotten enthalten reichlich Beta-Carotin, welches freie Radikale abfängt und die Hautalterung verlangsamt. Jedoch ist es für den menschlichen Körper schwerer Beta-Carotin aus rohen Karotten aufzunehmen. Hingegen wird durch Kochen und zerkleinern das Beta-Carotin besser verfügbar gemacht und kann somit leichter absorbiert werden.

9. Welches Fett zu Karotten verwenden?

Um Beta-Carotin besser absorbieren zu können empfehlen sich Gerichte bei denen die Karotten zerkleinert werden und Fett bereits enthalten ist. Dies kann Kokos-Fett in einer Karottensuppe mit Kokosmilch sein oder Butter, sowie Kokosöl in Karottenkuchen. 

Karotten sind ähnlich wie Tomaten, ein kalorienarmes Gemüse, dass sein Potenzial an Nährstoffen erst voll entfalten kann, wenn es zerkleinert und gegart ist. Darum sind sie gekocht womöglich gesünder als roh. Um auch von den Vitaminen, welche überwiegend in rohen Möhren enthalten sind zu profitieren, macht es Sinn Karotten roh und gegart regelmäßig zu essen. 

Informations-Nachweise: 

  1. Deutsche Gesellschaft für Ernährung – Abnehmen Karotten Suppe 
  2. EFSA | Vitamin A in pflanzlichen Lebensmitteln  
  3. Phytochemikalien in Daucus carota und ihre gesundheitlichen Vorteile – Übersichtsartikel – U.S: National Library of Medicine
  4. Yasty Chef
  5. USDA – Nutrients in Carrots
  6. Heilkraft der Klosterernährung / Peter Kiliam Saum OSB, Dr. Johannes Gottfried Mayer, Dr. med. Alex Witasek 

Die neuesten Beiträge und Rezepte: