Kichererbsenmehl Rezept mit Zucchini für den Muskelaufbau

Kichererbsen Zucchini Fladen Vegan Vegetarisch Eiweißreich Small

Mehr Fitness Rezepte …

Nährwerte Gesamt

2335
Kalorien

188,6 g
Kohlenhydrate

115,7 g
Fett

113,3 g
Protein

Nährwerte pro Portion

778
Kalorien

62,86 g
Kohlenhydrate

38,56 g
Fett

37,76 g
Protein

Kichererbsenmehl Rezept mit Zucchini für den Muskelaufbau

5 from 1 vote
Rezept von Yasty Chef Gang: Hauptgang, Abendessen, MittagessenKüche: vegetarisch, veganSchwierigkeit: etwas anspruchsvoll
Portionen

3

Portionen
Vorbereitungszeit

15

minutes
Backzeit

20

minutes
Kalorien

778

kcal
Total time

1

hour 

10

minutes

Dieses Kichererbsen Rezept hat pro Portion 37 g Eiweiß und nur 780 Kalorien und bist danach verdammt satt. Das Gericht sieht ähnlich aus wie eine Pizza, jedoch ist es nicht knusprig, doch dafür sehr lecker.

Zutaten

  • 250 g Kichererbsenmehl

  • 700 g Wasser

  • 1 Prise Meersalz

  • 300 g Zucchini ( 1 durchschnittliche Zucchini )

  • 200 g Cashewmus oder 200 g Pizzakäse ( Tipp: Ziegenkäse Gouda)

  • 1 Teelöffel Italienische Kräuter Mischung mit Oregano, Petersilie, Thymian, Basilikum, usw

  • 50 g Wasser

  • 50 g Parmesan Käse

  • 1 Prise Pfeffer

Zubereitung

  • Die 250 g Kichererbsenmehl direkt in einen Topf mit 700 g Wasser geben und dabei mit dem Schneebesen sofort so schnell rühren, dass gleich alle Klumpen verschwinden oder gar keine entstehen. Dann das ganze unter rühren erwärmen bis es dick wird und bindet, dazwischen noch 1 TL Salz einrühren. Mit dem Rühren solange am besten nicht aufhören, da es wahrscheinlich blubbern wird und aus dem Topf spritzen wird.
  • Den heißen dickflüssigen Kichererbsen-Teig dann auf ein Backblech mit Backpapier geben und mit einem Pfannenwender gleichmäßig verstreichen.
  • Die Zucchini mit einem Gemüseschäler oder einem Hobel in feine Streifen hobeln. Dann in eine Schüssel geben und mit den Kräutern, 1/2 TL Meersalz, einer Prise Pfeffer und dem Cashewmus vermengen. Evtl. Hier noch 50 g Flüssigkeit hinzufügen wie Wasser oder Apfelsaft.
  • Nun alles gleichmäßig über den Kichererbsen-Teig verteilen.
  • Jetzt noch Parmesan mit einem Schäler oder Hobel über die Zucchini gleichmäßig drüber hobeln. Du kannst geriebenen Parmesan ebenso verwenden.
  • Für 15 min bei 180 Grad in den Ofen.
  • Aus dem Ofen rausnehmen. Optimal ist es, wenn die Oberfläche leicht goldbraun ist. 5 min stehen lassen, in der Zeit festigt sich der Teig und lässt sich leichter teilen. Außerdem entwickelt sich das Aroma jetzt erst richtig.

Hast du das Rezept probiert?

markiere @yasty_chef auf Instagram mit dem hashtag #yasty

Magst du das Rezept?

Folge uns @yastychef auf Pinterest

Rezept probiert?

Like us on Facebook

Tipps

  • Du kannst auf das Backblech ein paar Tropfen Wasser geben und verreiben bevor du das Backpapier drauf gibst, dann bleibt es kurz kleben und flattert nicht davon.
  • Entscheide selbst ob du es vegan oder vegetarisch machen willst, nimm dementsprechend einfach nur Cashewmus.
  • Bist du (nicht veganer) Bodybuilder, dann kannst du auch mehr Parmesan oben drauf geben.
Yasty Chef Matthias Müller - Koch für gesunde Rezepte und Ernährungspläne

Hier kocht und schreibt Matthias Müller 

(gelernter Koch) mehr über mich >>

Erhalte Zugang zu allen Ernährungsplänen und meinen neuesten Rezepten >>

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.