kürbis cookies

Vegane Kürbis Cookies ohne Mehl

Erstaunlich was man mit Kürbis alles machen kann. Das kalorienarme Gemüse ist so vielseitig, dass sich neben zahlreichen deftigen Kürbis Rezepten auch einige Süßspeisen wie Kürbis-Cookies backen lassen. Der tolle Effekt: Kürbis macht Backwaren saftig und ermöglicht es etwas weniger Fett zu verwenden. Das Rezept für 12 Kürbis Cookies überrascht mit einem verblüffenden Gehalt an Ballaststoffen.

kuerbis cookies 2
kuerbis cookies 3

Kürbispüree: Selber machen oder kaufen?

Du kannst zwischen 2 Möglichkeiten wählen, wenn du Kürbispüree selber zuzubereiten willst. Welche dabei am besten geeignet ist, hängt vom jeweiligen Kürbis-Rezept ab, welches du zubereiten möchtest. Beim Backen kann ein aromatischer Geschmack entstehen, der für milde Rezepte weniger geeignet ist.

Solange der Kürbis beim Backen aber nicht zu dunkel wird, spielt es keine große Rolle. Oft schmeckt der Kürbis beim Kochen oder dämpfen jedoch milder und süßlicher. Wenn braune Stellen im Rezept nicht stören, dann ist die Backmethode völlig okay.

Das Auge isst mit

Wenn du jedoch ein Gericht zubereitest, das farblich hell und orange bleiben soll, dann ist es wohl sinnvoller den Kürbis im Topf zuzubereiten. Helle Gerichte verlieren sonst ihre Optik und ihr frisches Aussehen.

Kürbispüree dient in verschiedenen Kürbis-Rezepten als Basis. Es wirkt als Ei-Ersatz für vegane Rezepte und verhilft zu einer guten Konsistenz.

Siehe auch:

Kürbis backen

Den Kürbis zuerst schälen und dann von den Kernen befreien. In Spalten schneiden und bei 180 Grad für rund 30 Minuten backen bis der Kürbis schön weich ist.

Das spart Zeit

Hokkaido Kürbis kannst du auch schälen, selbst wenn es nicht unbedingt nötig ist. Jedoch werden auch beim Hokkaido Kürbis nicht alle Stellen der Schale weich und würden sich somit später als feste Stücke im Kürbispüree wieder finden. Natürlich kann man den Kürbis nochmal durch ein Sieb pressen, aber das Sieb nachher zu reinigen kosten deutlich mehr Zeit.

Nach dem Backen kannst du den Kürbis direkt pürieren, indem du beispielsweise einen Stabmixer verwendest.

Aber wenn du schon dabei ist, dann lass doch gleich ein paar Kürbis-Spalten über und schon hast du eine kleine Mahlzeit. 1 Aufwand 2 Resultate.

kuerbis cookies 6
kuerbis cookies 4
kuerbis cookies 5

Kürbis kochen

Den Kürbis ebenfalls schälen, entkernen und wieder in kleine Stücke oder Spalten schneiden. Dabei muss der Kürbis nicht vollständig mit Wasser bedeckt sein. Wenn du so viel Wasser in den Topf gibst, dass es 2 cm tief ist, dann reicht das aus. Vorausgesetzt du hast einen Deckel für den Topf, denn mit so wenig Wasser klappt nur mit Deckel.

Sobald das Wasser kocht, sollten die Kürbisstücke nach rund 15 Minuten schön weich sein. Die Kürbisstücke über dem Wasser werden durch den entstehenden Dampf gegart. Umrühren ist nicht zwingend nicht nötig.

Dann wiederholt sich das gleiche Spiel nochmal. Du kannst die Kürbisstücke nun mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen oder absieben. Danach empfiehlt es sich diese mit einem Stabmixer fein zu pürieren. Die Kartoffelpresse würde sich auch anbieten.

Luftdicht verpackt hält sich das Kürbispüree einige Tage im Kühlschrank. Es sollte unbedingt abkühlen, bevor du es in den Kühlschrank stellst.

Kürbis Cookies – vegan & glutenfrei

5 from 1 vote
Rezept von Matthias Müller Gang: Snacks, FrühstückKüche: vegan, lowcarb, glutenfreiSchwierigkeit: einfach
Rezept für

12

Stück
Vorbereitungszeit

10

minutes
Backzeit

15

minutes
Kalorien pro Stück

129

kcal
Protein pro Stück

2

g
Fett pro Stück

7

g
Kohlenhydrate pro Portion

13

g
Zeit gesamt

25

minutes

Die Kürbis-Cookies eignen sich besonders in der kalten Jahreszeit um abwechslungsreiche Rezept-Ideen auszuprobieren. Sie sind vegan, glutenfrei (wenn man glutenfreie Haferflocken verwendet) und haben durch die Kombination aus Kürbis und Hafer einen überdurchschnittlichen Gehalt Ballaststoffen.

Zutaten

  • 250 g Kürbispüree

  • 150 g Hafermehl oder gemixte Haferflocken

  • 50 g Kokosblütenzucker oder brauner Zucker

  • 50 g Kokosöl

  • 1/2 TL Salz

  • 1 EL Backpulver

  • 50 g dunkle Schokolade

  • 1 Prise Gewürze wie Zimt, Nelken, Kardamom, usw.

Zubereitung

  • Kaufe das Kürbispüree oder bereite es selbst zu. Erwärme das Kokosöl und vermenge dann alle Zutaten in einer Schüssel. veganes kürbis cookie rezept (3)
  • Füge die Schokolade hinzu. Dafür kannst du die Tafel einfach zerbröckeln oder gekaufte Schokoladenstückchen verwenden.veganes kürbis cookie rezept (4)veganes kürbis cookie rezept (1)
  • Auf dem Backpapier 12 Kürbis Cookies formen. Bei 180 Grad für 15 min im Ofen backen.veganes kürbis cookie rezept (2)


  • Danach die Kürbis-Kekse vollständig auskühlen lassen.
    kürbis cookies abkühlen lassen

Haferflockenkekse vegan: Anstatt Ei mit Kürbis

Der große Unterschied bei Kürbis-Cookies ist vor allem, dass der Kürbis hier als eine Art Ei-Ersatz verwendet wird. Zwar ist Kürbis an sich kein wirklicher Ei-Ersatz, aber erfüllt hier bei diesem Rezept die Eigenschaften vom Ei.

Kürbispüree einfrieren? Kein Problem

Falls du das Kürbispüree selbst zubereiten willst, dann kann es gut sein, dass nachher etwas übrig bleibt. Möchtest du das für ein anderes Mal aufheben, dann kannst du das Kürbispüree einfrieren.

Sobald es abgekühlt ist, kannst du es in einen Behälter füllen, der zum Einfrieren geeignet ist. So bleibt es für rund ein halbes Jahr haltbar.

Kürbis Cookies Nährwerte insgesamt

Wenn du dich an dieses Rezept hältst, ergibt es folgende Nährwerte für das gesamte Blecht.   

Nährwertepro ganzes Blech
Kalorien1540 kcal
Eiweiß27 g
Kohlenhydrate160 g
davon Zucker18 g
Fett83 g
Ballaststoffe21 g

Anstatt Mehl Haferflocken nehmen

Wir machen die Kürbis-Cookies ohne Mehl und verwenden Hafermehl stattdessen. Häufig findet man jedoch kein Hafermehl im Laden, was jedoch kein Problem ist. Haferflocken lassen sich einfach im Standmixer in kürzester Zeit zu Mehl verarbeiten. Dabei spielt es nicht mal eine Rolle, wenn das Hafermehl dann etwas grobkörnig ist. Selbst mit dem Stabmixer klappt das ziemlich gut.

Das ist nicht nötig

Hafermehl eignet sich nicht immer als Mehl-Ersatz, aber bei Kürbis Cookies klappt das wunderbar. Die Bindung wird hier durch den Kürbis hervorgerufen, dadurch spielt es keine Rolle, wenn das Klebereiweiß nicht vorhanden ist.

Für deine Pinnwand:

kuerbis cookies 1
aneliya kalcheva food blogger 1

Der Autor:

Aneliya Kalcheva

Aneliya ist 25 Jahre alt und lebt in Varna, Bulgarien. Sie ist tätig als Food-Fotografin, Blogger und freiberufliche Journalistin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.